Parkende Autos, Radfahrer, E-Roller, abgestellte Leih- und Privatgeräte – unsere Wege verkommen zu Rumpelräumen und Rennpisten. Wir demonstrieren am 28. August und fordern: Rad ab! Der Gehweg gehört denen, die gehen.

Wir alle sind auf Sicherheit und Raum beim Gehen angewiesen. Davon wird uns aber immer mehr genommen. Auf den Gehwegen wird schwarz Fahrrad und neuerdings E-Roller gefahren, die Fahrzeuge stehen und liegen kreuz und quer. Falschparker stehen schamlos auf Gehwegen und an Straßenecken. Viele von uns werden behindert und bedroht. An diesem Tag holen wir uns unsere Wege zurück.

Unser Demonstrations-Spaziergang für Fußgänger-Rechte startet am am 28.8. um 16 Uhr nahe Alexanderplatz zwischen Kaufhof und Karl-Liebknecht-Straße und führt rund um den Alex. Wir fordern: 

  • Gehwege nur zum Gehen
  • Strafen für Schwarzparken und –fahren
  • Leihfahrzeuge weg vom Gehweg
  • An Ampeln länger Grün!

Die Demonstration ist seniorenfreundlich: kurze Route, keine großen Straßen, kurze Reden.  Rund um den Alex gibt es sonst besonders viele Gehweg-Fahrer per Rad und Roller. Die Polizei und wir werden sie an diesem Tag stoppen. Gehen Sie mit – für Ihre Rechte beim Zufußgehen!

Achtung: Wer eine bunte Schwimmnudel hat – bitte mitbringen! Wir halten sie als symbolischen Gehweg-Zaun quer in die Luft.

 

Wann? Mittwoch, 28. August um 16:00 Uhr

Wo? Treffpunkt nahe Alexanderplatz, Karl-Liebknecht-Straße am Kaufhof

 

So sieht der Demo-Flyer aus, den Sie gerne verteilen dürfen. Abholen bei uns in der Exerzierstr. 20 (nahe U8 und U9 Osloer Straße) oder eine Mail mit Adresse und Stückzahlangabe an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!